Aktuelles

Zuletzt aktualisiert: Dienstag, 10. Mai 2022

Fußballteams zeigen tolle Leistung beim Turnier in Soest

Am 4.5.2022 traten zwei Mannschaften der Norbertschule beim Westfalen-Youngstars Fußballturnier in Soest an. Die Mannschaften aus Jungen und Mädchen der vierten Klassen erlebten einen schönen Fußballtag mit viel Grund zum Jubeln.

Die Mannschaft der Mädchen, betreut von Meike Vollmer, trat nach wenigen Trainingseinheiten zum ersten Mal bei einem Turnier an. In den ersten beiden Spielen musste man sich gegen erfahrene Mannschaften mit einigen Vereinsspielerinnen deutlich geschlagen geben. Das dritte Spiel verlor die Mannschaft denkbar knapp mit 0:1 gegen die späteren Turniersiegerinnen der Astrid-Lindgren-Grundschule. Im letzten Spiel gelang den Mädchen das lang ersehnte Tor. Jana (4c) erzielte den lange verdienten Treffer. Ein gehaltener Elfmeter von Elfida (4b) sicherte den Mädchen ein 1:1 im letzten Spiel und somit den 5. Platz in der Gesamtwertung.

Die Mannschaft der Jungen startete mit einem Sieg ins Turnier. Tymofii (4a) erzielte das umjubelte 1:0, was somit auch das Endergebnis war. Im zweiten Spiel gingen die Norbertkicker wieder mit 1:0 durch einen Kunstschuss von Philipp (4c) in Führung. Am Ende stand es dann 1:1 gegen die Sälzerschule Bad Sassendorf. Im dritten Spiel entschied Jona (4c) mit einem Treffer das Spiel. Somit hatten die Norbertschüler im letzten Spiel die Chance sich für die Endrunde zu qualifizieren. In einem hart umkämpften Spiel gegen die starke Mannschaft der Wiese-Grundschule Soest erreichten die Spieler ein 0:0. Mert (4b) zeigte als Torwart starke Paraden und ließ keinen Ball ins Tor. Somit erreichten die Jungen, ohne ein Spiel zu verlieren, den zweiten Platz.

Beide Mannschaften präsentierten sich als faire Teams und haben für gute Stimmung neben dem Platz gesorgt, indem sie sich gegenseitig lautstark angefeuert haben.

Fuball Turnier Soest 4 5 2022

 

Der Nikolaus war da

Als die Kinder der Norbertschule am 6. Dezember in ihre Klassen kamen, staunten sie nicht schlecht: In den Klassen lagen kleine Überraschungen und Süßigkeiten für sie auf den Tischen. Schnell war klar, dass da wohl über Nacht der Nikolaus in der Schule gewesen sein muss. Einige Lehrer und Lehrerinnen berichteten, dass sie, als sie früh am Morgen in die Schule kamen, den Nikolaus noch um die Ecke huschen sahen. Die Kinder konnten das kaum glauben. Umso größer war das Staunen, als gegen 9.00 Uhr tatsächlich der Nikolaus die Lindenalle entlang kam. Die Kinder standen an den Fenstern, winkten und riefen ihm ihre Grüße zu. In der Frühstückspause war dann auch klar, warum der Nikolaus noch in Werl unterwegs war: Er hatte für alle Kinder und Erwachsenen der Norbertschule eine leckere Zuckerbrezel im Gepäck. Vielen Dank lieber Nikolaus.

0E78DBE2 EA93 4C7D B4A9 40ECF8AA3115

 

Plätzchenbacken im Rykenbergmuseum

Die Adventszeit ist auch in der Norbertschule die aufregendste Zeit im ganzen Jahr. Es wird gebastelt, gesungen und jeden Morgen werden nicht nur die Kerzen am Adventskranz angezündet sondern auch ein Päckchen am Adventskalender geöffnet. Natürlich darf bei so einer vorweihnachtlichen Stimmung das Plätzchenbacken nicht fehlen.

Deshalb machten sich die ersten Klassen in der letzten Woche auf den Weg, um im Rykenbergmuseum in Werl die Weihnachtsbäckerei zu eröffnen. Im Museum angekommen, sahen sich die Kinder staunend die alten Backwerkzeuge an und hörten gespannt die Geschichte vom Bäcker-Engel Latius an, der vor vielen Jahren von seiner Wolke herunter gefallen und in einem Vorgarten in Werl gelandet war. Was für ein Glück, dass der Engel - bevor es zurück in den Himmel ging - sein Spekulatiusrezept in Werl ließ, sodass wir auch heute noch diese leckeren Plätzchen nachbacken können. 

Die Kinder kneteten und rollten den Teig und formten mit Hilfe alter Spekulatiusbretter nicht nur leckere, sondern auch richtig schöne Weihnachtsplätzchen, die nun in jeder Frühstückspause gerne aufgegessen werden.

 

FF1389DB 945D 4888 99AB C8AA1E4A7817

72D40235 BB85 4398 8018 951428D5A471 

65AEA027 57D0 4BF2 839A DF2784ED4501

 

Jahrgang 2 zu Besuch im Landschaftsinformationszentrum am Möhnesee

Am 15.09.2021 war es endlich soweit: Der 2. Jahrgang hat seinen ersten „echten“ Ausflug gemacht. Um 9.00 Uhr ging es für die Klassen 2a, 2b und 2c mit dem Bus zum Liz (Landschaftsinformationszentrum Wasser und Wald Möhnesee e.V.). Die Klasse 2a hat „Das Wasser erfahren und erleben“ können und hat dabei viele Tiere und Pflanzen im Teich entdeckt. Nach dem Motto „Voll dabei mit allen Sinnen“ hat die Klasse 2b den Wald entdeckt. „Willi den Regenwurm“ hat die Klasse 2c genauer unter die Lupe genommen. Es war ein schöner Tag.

image2 image3

 

Abfahrt 2b LIZWald 2b

 

Waldjugendspiele am Möhnesee "Günner Hude"

Jahrgang 4 erforscht den Wald mit allen Sinnen

Endlich war es soweit. Der lang ersehnte Ausflug startete um 9.30 Uhr an der Norbertschule. Alle Kinder versammelten sich pünktlich und erfreut zur Abfahrt zu den Waldjugendspielen in Günne. Angekommen galt es den Wald mit allen Sinnen zu erforschen. An 14 Stationen wurde gefühlt, geschaut, gehört und sogar geschmeckt. Die Kinder lernten wie Bäume wachsen, welche Spuren die Tiere im Wald hinterlassen und warum der Wald für uns Menschen so wichtig ist. Auch die Teamfähigkeit war gefragt, denn manche Stationen konnte man nur gemeinsam als Team absolvieren.

Über das Highlight des Parcours waren sich aber alle einig. Jagdhund Pepe haben alle ins Herz geschlossen und sein Herrchen hat viele interessante Dinge über die Jagd berichtet.

Ein gelungener und sehr heißer Tag endete in einem Bus voller glücklicher und erschöpfter Kinder, so dass die Rückfahrt schon für das ein oder andere Mittagsschläfchen genutzt wurde.

Uns ist allen klar geworden, der Wald hat eine Menge zu bieten und ist für uns Menschen und die Tiere unverzichtbar. Das Thema Wald wird die vierten Klassen nun noch weiter im Unterricht begleiten.

4a 4b

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Station FrsterStation Spiel

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Station Wald

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Herzlich Willkommen in der Norbertschule - Einschulung am 19.08.2021

Heute morgen war es endlich soweit. Das lange Warten auf den ersten Schultag hatte ein Ende.

Mit großen, bunten Schultüten und Tornistern ausgestattet, machten sich 65 aufgeregte Schulanfänger mit ihren Familien auf den Weg zur Norbertschule.

Um 8.15 Uhr trafen sich dann die Kinder und ihre Eltern der Klasse 1a, um 8.45 Uhr die Klasse 1b und um 9.15 Uhr die Klasse 1c auf dem Schulhof zu einer kleinen Einschulungsfeier.

Die Kinder der dritten Klassen begrüßten die Erstklässler musikalisch mit dem Bewegungslied "Sportinator".

 

IMG 5160 IMG 5173

 Klasse 1a - Affenklasse, Klassenlehrerin: Frau Wittbrodt                                                      Klasse 1b - Tigerklasse: Klassenlehrer: Herr Schumacher

 

IMG 5184

 Klasse 1c - Löwenklasse, Klassenlehrerin Frau Jabczinski

 

Die Klassenlehrerinnen Frau Wittbrodt, der Klassenlehrer Herr Schumacher und die Klassenlehrerin Frau Jabczinski riefen die Kinder ihrer Klassen auf und schon konnten sie sich auf den Weg in die Klassenräume zu ihrer allerersten Unterrichtstunde machen.

Nach 60 Minuten endete der erste Schultag und wurde sicher am Nachmittag in den Familien noch ausgiebig weiter gefeiert.

Wir freuen uns auf unsere neuen Erstklässler und wünschen ihnen und ihren Familien eine unvergessliche Grundschulzeit!

 

Heute war der erste Schultag in der Norbertschule.

Alle trafen sich zur Einschulungsfeier auf dem Schulhof.

Es wurde ein Tanz gezeigt und die Kinder haben getanzt.

Endlich war es soweit: Die Kinder gingen mit ihren Lehrerinnen und ihrem Lehrer in ihre Klassen.

Wir wünschen allen Erstklässlern eine tolle Grundschulzeit!

 

  

Bilder und Beiträge aus dem vergangenen Schuljahr finden Sie im >Archiv<! Viel Freude beim Stöbern!

 

 

 

 

Zugriffe: 17042